Immobiliengesellschaft Luxembourg

STEUERLICHE ASPEKTE

Steuerechtlich gilt bei Immobilien das Belegenheitsprinzip: Erträge aus Immobilien werden dort besteuert, wo sie ihren Standort haben. In welchem Land der Eigner einer Immobilie sitzt ist dabei unerheblich.

Steht die Immobilie jedoch im Eigentum einer ausländischen Kapitalgesellschaft und werden statt des Immobilienverkaufs die Anteile der ausländischen Kaptitalgesellschaft verkauft, erfolgt eine eventuelle Besteuerung im Sitzstaat der Auslandsgesellschaft.

Alternativ: steht die Immobilie im Eigentum einer inländischen Kapitalgesellschaft, die wiederum gehalten wird von einer ausländischen Kapitalgesellschaft und werden nunmehr statt des Immobilienverkaufs die Anteile der inländischen Objektgesellschaft veräussert, erfolgt eine eventuelle Besteuerung bei der Auslandsgesellschaft.

EINSATZ EINER LUXEMBOURGISCHEN AKTIENGESELLSCHAFT

Folgendes Procedere ist gestaltbar:

  • Gründung einer luxembourgischen SOPARFI-Holding Aktiengesellschaft
  • die SOPARFI Finanzbeteiligungsgesellschaft gründet oder erwirbt die Kapitalanteile einer EU-Kapitalgesellschaft
  • die EU-Gesellschaft erwirbt die Immobilie
  • die SOPARFI veräussert die Anteile an der EU-Gesellschaft
  • der hieraus resultierende Gewinn ist in Luxembourg zu versteuern und dort von Steuern freigestellt
  • nach Liquidation der SOPARFI ist der Gewinn steuerfrei auschüttbar

Zu beachten sind die Besonderheiten des luxembourgischen Aktienrechts (Inhaberaktien ohne Aktienregister), die Vorschriften bei der Besteuerung der SOPARFI und die Vorschriften der Doppelbesteuerungsabkommen

Bei richtiger internationaler Gestaltung fallen bei Verkauf oder Vererbung weder Gewinn-/Einkommenssteuer oder Grunderwerbssteuer noch Erbschafts- oder Schenkungssteuer , noch Notar- oder sonstige Registrierungsgebühren. Im Grundbuch erfolgt keine Änderung.

IMPRESSUM|SITEMAP

GESELLSCHAFTEN

Gesellschaften

INFO-HOTLINE

00352-250345

UNSER TEAM

  • RECHTSANWÄLTE
  • STEUERBERATER
  • WIRTSCHAFTSPRÜFER

UND EIN EFFIZIENTES BACK-OFFICE

LUXEMBOURG NEWS

Mehrwertsteuerbefreiung von Risikomanagement-Dienstleistungen

Am 7. November 2013 veröffentlichte die Luxembourger Steuerbehörde ein Rundschreiben betreffend den Umfang der Mehrwertsteuerbefreiung für die Verwaltung von Investmentfonds.